SEITO BOEI

Frauennotwehr in der Praxis

 

  • Körperliche Abwehrtechniken, die die Kraft des Angreifers ins Leere gehen lassen
  • Schärfung der Wahrnehmung und Achtsamkeit, Angstbewältigung
  • Sicheres Auftreten kann viele Angriffe von vorneherein vermeiden
  • Wirksame Abwehraktionen werden eingeübt und sind im Ernstfall abrufbar
  • Richtige Einschätzung der eigenen Kraft, Abbau der häufig anerzogenen Schlaghemmung
  • Instinktives Handeln durch mental-imaginative Trainingsmethode
  • Das körperliche Verteidigungstraining ist minimal - dafür auf maximale und kompromisslose Effizienz ausgerichtet. Sportlichkeit ist nicht gefragt und wird auch nicht gefördert
  • Die Technik ist so konzipiert, dass sie effektiv genug ist, typische Angriffe von Männern gegen Frauen und Mädchen (von Alltagsbelästigungen bis zu Überfällen) abzuwehren und auch für Untrainierte mühelos erlernbar ist

 

SEITO BOEI ist ein realistisches Notwehrsystem, das nur an Frauen weitergegeben wird.
Weitere Informationen können Sie dem Interview auf www.webwomen.at/magazine in der Rubrik Women´s Space entnehmen.


Grundkurse

Für Frauen und Mädchen. Die Grundkurse umfassen eine erste Auseinandersetzung mit Bedrohungssituationen. Geboten werden körperliche und verbale Techniken zur Bewältigung von gewaltsamen Übergriffen, eine Methode zur Angstbewältigung sowie Übung zur Schärfung der Wahrnehmung und der Achtsamkeit.

Termine sind hier zu finden.

Mädchenkurse

Hier geht es zusätzlich um die Vermittlung eines "gesunden Misstrauens" gegenüber (fremden und bekannten) Männern. Das natürliche Autoritätsverhältnis zwischen Erwachsenem und Kind und die anerzogene Achtung vor älteren Menschen müssen die Mädchen in Notsituationen ignorieren können. Das Recht auf Selbstbestimmung für ihren Körper soll notfalls in adäquate Abwehrhandlungen umgesetzt werden. Die Mädchen können zusätzlich richtiges, gefahrenfreies Fallen üben und "kleine Tricks" gegen die typischen Belästigungen durch Schulkameraden lernen.

 

Trainingsgruppe

Für Frauen und Mädchen. Einmal monatlich findet für Absolventinnen des Grundkurses und Kursleiterinnen ein fortlaufendes Training statt, in dem neue Techniken erarbeitet und geübt, auch auftauchende Probleme behandelt und theoretische Zugänge diskutiert werden.

Die nächsten Termine:

Mo,  20.10.2008, 18.30
Mo,  03.11.2008, 18.30
Mo,  17.11.2008, 18.30
Mo,  01.12.2008, 18.30
Mo,  15.12.2008, 18.30
Mo,  12.01.2009, 18.30

Die Adresse erfahren sie unter der Telefonnummer 0699/81717151.

 

Fortsetzungskurse für Frauen

Auf Wunsch werden weiterführende Kurse angeboten, die das Technikrepertoire des Grundkurses vertiefen und erweitern.

 

Ausbildung

Frauen, die selbst Kurse leiten wollen, können nach längerem Besuch der Trainingsgruppe und einer intensiven technischen und theoretischen Auseinandersetzung als Co-Trainerinnen an laufenden Grundkursen mitwirken, um damit auch durch Anleitung die nötige Kompetenz zu erwerben.

 

Kursorte und Termine

VHS Ottakring, Zweigstelle Hernals, 1170 Wien, Rötzergasse 15, Tel: 408 81 11

Frauenkurs:
derzeit sind leider keine Kurse vereinbart.


Genauere Angaben finden Sie in den jeweiligen Kursprogrammen. Auskünfte direkt bei den Volkshochschulen.

Auf Vereinbarung werden Intensivkurse an Wochenenden, Projekte an Schulen, Kurse in frauenspezifischen Organisationen oder Jugendzentren, etc. veranstaltet. Information: info@seitoboei.at oder 0699 / 81 71 71 51